Wie wir einen Berg bestiegen, um Specklinsen zu essen und dabei das rote Hirschboudoir fanden.

Diese Wanderung ist den fleischlichen Begierden und herbstlichen Arterhaltungsmaßnahmen der Hirsche gewidmet. Der langgezogene Rücken westlich der Moaralm ist aber auch ein ideales Ziel für meinen Fährtensucherfreund und Tauernkenner Reinhard. Und mich, seinen Wander-Sancho Panza. Bei meiner Runde ums Himmeleck …
Weiterlesen

Hochwildstelle

Meine Vorfreude hat mich nicht gut schlafen lassen, und ich bin froh, dass es endlich los geht. Nach einem kargen Frühstück, bestehend aus Kaffee und Marmeladebrot (den Härten des Bergsteigens angepasst), erwartet uns in diesen Morgenstunden nicht Morgenkühle, sondern Morgenwärme. …
Weiterlesen

Drill am Schleifeck und Schleifkogel

Vom Schleifkogel übers Schleifeck zum Lärchkogel will ich schon seit Jahren ziehen. Nach meiner Besteigung des Sonntagskogels mit seinem Bärntalrücken in unmittelbarer Nachbarschaft, ist die Zeit für diese Überschreitung heute gekommen.  Bei der Anreise nach St. Johann an der Triebener …
Weiterlesen

Oppenbergs Winkelgasse

Die Winkelgasse ist eine mitten in London gelegene, verborgene Einkaufsmeile für Zauberer. Dieser Ort aus dem Harry Potter-Universum ist für Muggels (Nichtzauberer) unsichtbar. Ähnlich verhält es sich mit den Bergen rund um Oppenberg entlang des Strechengrabens und der Gulling. Vor …
Weiterlesen

Entdeckerfreuden am Sonntagskogel

Ein schöner Rücken kann auch entzücken – so lässt sich unsere heutige Sonntagskogel Besteigung in kürzester Form zusammenfassen. Um Himmels willen nein, natürlich meine ich damit nicht die Rückseite meines Freundes, sondern den wirklich vortrefflichen Bärntalrücken. Im Vorjahr sind wir …
Weiterlesen