Nicht zu unterschätzen: der Noten (1640 m), mit der Strenge schon im Namen.

Hervorgehoben

Gibt es eine angemessenere Tourenwahl zum Schulschluss, als auf den Noten zu wandern? Auch wenn ich kein Schüler mehr bin – aus Solidarität und Anteilnahme: Mit denen, die aufatmend durchgekommen sind und mit jenen denen, welchen noch ein Nachzipf ins …
Weiterlesen

Jahresgipfel TAC-Spitze (2019 m) in der Triple-St-Ecke des Schwaben: Steine, Stahlseile und Steinböcke

In einer immer unbarmherzigeren Welt zwingen uns immer unbarmherzigere Tagestemperaturen früh aus dem Bett, um die ersten Aufstiegsmeter noch in der Morgenkühle machen zu können. Morgendämmrig ist es, als wir gegen fünf Uhr, angezogen und zähnegeputzt, das Haus verlassen. Kurzes …
Weiterlesen

Rucke di guh, rucke di guh, Blut ist im Schuh: Alterskogel (916 m) Gamsstein (1275 m).

Meinen Blog habe ich von Beginn an als großes Wanderpatchwork konzipiert. Ich füge Wanderung an Wanderung, bis nach und nach ein Muster der möglichen Vollständigkeit sich abzeichnet. Rund um den Dürrensteigkamm in den OÖ-Voralpen habe ich schon viele Gipfel bestiegen, …
Weiterlesen

Masada מצדה (59 m)

Weil welthistorische Ereignisse einen weiten Bogen um meine Heimatstadt gemacht haben, muss ich gelegentlich der Ausländerei huldigen, und mich an Orte begeben, wo die Historie auch einmal angehalten hat. Anlässlich des heranrauschenden Weihnachtsfestes kann ich mich nicht davon abhalten, von …
Weiterlesen

Meine Geiselnahme am Fuße des Vöttlecks (1888 m)…

…und wie ich mich und meinen felswandgrauen Vauwe ohne Lösegeldzahlung selbstpersönlich freiverhandeln konnte. Diese Unternehmung ist eine Empfehlung für Herbsttage und weil sie sich jährt, erzähle ich heute davon. Dieser nur nach seinem Namen und seiner geringen Höhe unscheinbare Gipfel …
Weiterlesen

Jahresgipfel Lattenberg (2018 m) nebst Beifang: Kerschkern (2225 m) und Goldkogel (2080 m)

In der zweiten Jahreshälfte überfiel mich die Idee, Jahresgipfel zu besteigen. Damit meine ich Berggipfel in der Höhe der Jahreszahl. Die Zweitausender-Jahre sind ja wie geschaffen für einen Bergwanderer und solch schrullige Ideen. Wenn ich mit dieser Sammlung noch dieses …
Weiterlesen

Zeitreise ohne Zeitmaschine: Zu Fuß auf den Riedlerzinken (2175 m)

Wenn ich allmählich in die Unleidlichkeit gleite, weil mir ungeliebte Verpflichtungen wie eine Zwangsjacke die Luft zum Atmen nehmen, wenn mir Hände und Füße mit den Stricken des Berufes und finanziell Notwendigen für längere Zeit gebunden waren erinnere ich mich …
Weiterlesen

Frauenmauerhöhlengipfel (1827 m) und Langstein (1770 m) mit dem Chaiselonguemacher

Ungewöhnlich spät brechen wir zu dieser Wanderung auf. Weil die früheste Führung vom Westportal durch die Frauenmauerhöhle erst um 11 Uhr beginnt, genügt der späte Morgen, um von der Gsollkehre (1232 m) zum Höhleneingang hochzuwandern. Im Anschluss an die Durchquerung …
Weiterlesen