Globuligipfel über der Lamprechthütte

Wir alle haben unsere Schwächen. Manche sind dem Spielteufel verfallen, manche von uns trinken, manche sind Schürzenjäger oder Lokalpolitiker. Meine Frau ist den Nockbergen verfallen. Die Berge, die sie liebhat, sind nicht schroffe, abweisende, schuttrige Kalkfluchten, sondern mugelige gewölbte Weiten, …
Weiterlesen

Vom Falkertköpfl zur Moschelitzen

Eine riesenhafte Comic-Heidifigur steht am Abzweiger zur Heidialm. Almöhi, Ziegenpeter, Schwänli und Bärli – überhaupt schuftet das ganze Spyri Personal als schweizer Gastarbeiter auf der Heidialm in Kärnten. Vermutlich serviert in den Stoßzeiten Fräulein Rottenmeier die Heidiwürstel und Herr Sesemann …
Weiterlesen

Rinsennock von der Turracher Höhe

Nach vierzehn Sonnenstreiktagen und vermutlich gewerkschaftlich organisierten Wolkenversammlungen in ganz Österreich, soll es zu einem eingeschränkten Sonnenbetrieb im Süden von Österreich kommen. Darum wollen wir für ein paar Tage in die Nockberge, nach Bad Kleinkirchheim. Erster Stopp für eine kleine …
Weiterlesen

Vom Tschiernock zum Tschierweger Nock

Wir besuchen wieder einmal das Zentrum der Nockberge – das hoch gelegene Bad Kleinkirchheim. Schon die Anreise über den Sölkpass und die Turracher Höhe ist pures Vergnügen. Es ist nicht das beste Wetter angesagt, aber wir hoffen einfach auf regenfreie …
Weiterlesen

Rosennock und Zunderwand

Das Wetter wird schlechter, und wir beschließen am nächsten Tag abzureisen. Es hat die ganze Nacht geregnet. Auch jetzt hört es nicht auf, und es plätschert, nieselt und tröpfelt immer weiter.  Ich will aber noch den Großen Rosennock besteigen und mache …
Weiterlesen